Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Fedorenko

Allgemeines

Häufigkeit
74
Rang
47555
Sprachvorkommen
ukrainisch
Hauptverbreitung
Ukraine
Russland
Weißrussland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum Rufnamen Fedor bzw. Feodor, einer slawischen Form von Theodor. Es liegt eine Ableitung mit dem ukrainischen patronymischen Suffix -enko vor. Zum Rufnamen siehe Theodor 1.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Ukraine

Häufigkeit
28427
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/de/surnames/fedorenko, letzter Zugriff 10.10.2017.

Russland

Häufigkeit
24354
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/de/surnames/fedorenko, letzter Zugriff 10.10.2017.

Weißrussland

Häufigkeit
2488
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/de/surnames/fedorenko, letzter Zugriff 02.01.2018.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Elisabeth Timmler
Veröffentlichungsdatum
16.01.2020
Zitierhinweis

Timmler, Elisabeth, Fedorenko, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/47571/1 >