Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Adrian

Allgemeines

Häufigkeit
1445
Rang
2205
Sprachvorkommen
deutsch
spanisch
Hauptverbreitung
Deutschland
Spanien

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum Rufnamen Adrian, der lateinischen Ursprungs ist (lateinisch Hadriānus ‘der aus der Stadt Hadria/Adria’). Der Rufname wurde durch die Verehrung des Märtyrers Adrian von Nikomedia (3./4. Jahrhundert) und des Papstes Hadrian III. (9. Jahrhundert) verbreitet und gelangte über Frankreich und die Niederlande im 13. Jahrhundert nach Deutschland. Der Name kann auch spanischer Herkunft sein.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Spanien

Häufigkeit des Namens in erster Position:
2601
Häufigkeit des Namens in zweiter Position:
2628
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2017
Quelle
www.ine.es/explica/explica_estadymas_widget_nomape_ayuda.htm, letzter Zugriff 29.03.2019.

Frankreich

Häufigkeit
427
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Geburtenzahlen
Jahr der Quelle
1966-1990
Quelle
geopatronyme.com, letzter Zugriff 28.03.2019.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Faure, Roberto/Ribes, María Asunción/García, Antonio (2009): Diccionario de apellidos españoles. [cerca de 8.000 apellidos distintos de toda España]. 5. Auflage. Madrid. Hier S. 12.
  • Kohlheim, Volker/Kohlheim, Rosa (2016): Duden: Das große Vornamenlexikon. Herkunft und Bedeutung von über 8000 Vornamen. 5. Auflage. Berlin. Hier S. 52-53.
  • Seibicke, Wilfried (1996): Historisches Deutsches Vornamenbuch. Band 1: A-E. Berlin und New York. Hier S. 33-34.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
01.11.2019
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Adrian, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/2205/1 >