Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Schout

Allgemeines

Häufigkeit
10
Rang
199121
Sprachvorkommen
niederländisch
Hauptverbreitung
Niederlande
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf zu mittelniederländisch schoutete , schouteet , schouthete ‘der Verpflichtungen befiehlt; Richter; Stadt-, Dorfvorsteher’ (siehe auch Schultheiß, Schulz).

Historischer Namenbeleg

Willelmo Scoute

Belegjahr
1245
Belegort
Harelbeke
Quellenangabe
Debrabandere, 2003, Seite 1107.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Niederlande

Häufigkeit
416
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2007
Quelle
www.cbgfamilienamen.nl/nfb/, letzter Zugriff 22.12.2015.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Debrabandere, Frans (2003): Woordenboek van de familienamen in België en Noord-Frankrijk. Amsterdam [u.a.]. Hier S. 1107.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Daniel Kroiß
Veröffentlichungsdatum
01.07.2020
Zitierhinweis

Kroiß, Daniel, Schout, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/199139/1 >