Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Ebbertz

Allgemeines

Häufigkeit
11
Rang
186003
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Ebbert 1. Es liegt ein patronymischer starker Genitiv mit dem Suffix -s vor, das nach <d, t> häufig als <z, tz> realisiert wird.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Rufname, siehe Eberts 1. Es liegt eine Laut- oder Schreibvariante vor.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
01.04.2020
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Ebbertz, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/186885/1 >