Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Hof

Allgemeines

Häufigkeit
1947
Rang
1556
Sprachvorkommen
deutsch
niederländisch
Hauptverbreitung
Deutschland
Niederlande

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Wohnstätte zu mittelhochdeutsch, mittelniederländisch hof , mittelniederdeutsch hōf ‘(Bauern-)Hof, umschlossener Raum beim Haus, Hof einer Kirche’ für den Bewohner eines (Bauern-)Hofes.
  2. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Hof (mehrfach in Deutschland) oder zu Siedlungsnamen, die auf -hof enden. Für das Hauptverbreitungsgebiet des Familiennamens kann vor allem Hof im Westerwaldkreis (Rheinland-Pfalz) in Frage kommen.

Historischer Namenbeleg

her Siveke ut deme hove

Belegjahr
1266
Belegort
Halle
Quellenangabe
Zoder, 1968, Seite 757.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Niederlande

Häufigkeit
2950
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2007
Quelle
cbgfamilienamen.nl/nfb/, letzter Zugriff 16.10.2019.

Frankreich

Häufigkeit
154
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Geburtenzahlen
Jahr der Quelle
1966-1990
Quelle
geopatronyme.com, letzter Zugriff 16.10.2019.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Debrabandere, Frans (2003): Woordenboek van de familienamen in België en Noord-Frankrijk. Amsterdam [u.a.]. Hier S. 615.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2012): Deutscher Familiennamenatlas. Band 3: Morphologie der Familiennamen. Berlin und Boston. Hier S. 262-264.
  • Zoder, Rudolf (1968): Familiennamen in Ostfalen. Band 1. Hildesheim. Hier S. 757.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Julia Griebel
Veröffentlichungsdatum
15.05.2020
Zitierhinweis

Griebel, Julia, Hof, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/1556/1 >