Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Symanczyk

Allgemeines

Häufigkeit
30
Rang
95640
Sprachvorkommen
polnisch
Hauptverbreitung
Deutschland
Region
Ostpreußen

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Symancyk 1. Es handelt sich um eine Schreib- und Lautvariante.

Historischer Namenbeleg

Paul Symanczyk

Belegjahr
1840
Belegort
Masuhren (Kreis Oletzko, Ostpreußen)
Quellenangabe
www.online-ofb.de/famreport.php?ofb=masuhren&ID=I3272

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Rymut, Kazimierz/Hoffmann, Johannes (2010): Lexikon der Familiennamen polnischer Herkunft im Ruhrgebiet. Band 2. Kraków. Hier S. 344.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Christiane Schiller
Veröffentlichungsdatum
15.02.2020
Zitierhinweis

Schiller, Christiane, Symanczyk, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/96034/1 >