Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Rychter

Allgemeines

Häufigkeit
35
Rang
85882
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Polen
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf, siehe Richter 1. Es handelt sich um eine Schreibvariante, die sich im slawischen, vor allem im polnischen Sprachraum entwickelt hat, vergleiche deutsche Lehnwörter im Polnischen wie polnisch rychtyk ‘richtig’ oder rychthamer ‘Richthammer’(Wörterbuch der deutschen Lehnwörter in der polnischen Schrift- und Standardsprache, letzter Zugriff: 07.07.2016). Zum erweiterten historischen Richterbegriff siehe Richter 1.

Historischer Namenbeleg

Susanna Rychter

Belegjahr
1697
Belegort
Štítnik, Rožňava (Slowakei)
Quellenangabe
familysearch.org/ark:/61903/1:1:KHCN-LSW, letzter Zugriff: 26.07.2016.

Joannes Rychter

Belegjahr
1794
Belegort
Czchów (Polen)
Quellenangabe
familysearch.org/ark:/61903/1:1:XPR7-5F9, letzter Zugriff: 26.07.2016.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Polen

Häufigkeit
2625
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2008
Quelle
www.moikrewni.pl/mapa/kompletny/rychter.html, letzter Zugriff 29.06.2016.

Tschechische Republik

Häufigkeit
45
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
kdejsme.cz, letzter Zugriff 29.06.2016.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Hoffman, William F. (ohne Jahr): Polish Surnames. Origins and Meanings. Chicago. Hier S. 238.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Lena Späth
Veröffentlichungsdatum
15.07.2019
Zitierhinweis

Späth, Lena, Rychter, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/85926/1 >