Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Ebeling

Allgemeines

Häufigkeit
3263
Rang
858
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Ebel 1. Es liegt eine morphologische Variante mit patronymischem Suffix -ing vor.
  2. Benennung nach Rufname, siehe Ebel 2. Es liegt eine morphologische Variante mit patronymischem Suffix -ing vor.

Historischer Namenbeleg

her Albrecht hern Gerbrechtes

Belegjahr
1313
Belegort
Magdeburg

=

hern Ebelinghe hern Gerbrechtes

Belegjahr
1313
Belegort
Magdeburg
Quellenangabe
Zoder, 1968, Seite 409.

Ebeling (Rufname)

Belegjahr
1320
Belegort
Braunschweig

=

Albertus (Rufname)

Belegjahr
1320
Belegort
Braunschweig
Quellenangabe
Bahlow, 1985, Seite 144.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Niederlande

Häufigkeit
152
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2007
Quelle
cbgfamilienamen.nl/nfb/, letzter Zugriff 02.05.2019.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Bahlow, Hans (1972): Niederdeutsches Namenbuch. Walluf bei Wiesbaden. Hier S. 144.
  • Debrabandere, Frans (2003): Woordenboek van de familienamen in België en Noord-Frankrijk. Amsterdam [u.a.]. Hier S. 423.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2012): Deutscher Familiennamenatlas. Band 3: Morphologie der Familiennamen. Berlin und Boston. Hier S. 203-205.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2017): Deutscher Familiennamenatlas. Band 6: Familiennamen aus Rufnamen. Berlin und Boston. Hier S. 109-111.
  • Zoder, Rudolf (1968): Familiennamen in Ostfalen. Band 1. Hildesheim. Hier S. 408-409.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Daniel Kroiß
Veröffentlichungsdatum
01.04.2020
Zitierhinweis

Kroiß, Daniel, Ebeling, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/858/1 >