Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Breitwieser

Allgemeines

Häufigkeit
453
Rang
7958
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland
Österreich

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Herkunft zu den Siedlungsnamen Breitwies (mehrfach in Bayern und Österreich), Breitwiesen (Wüstung bei Groß-Umstadt, Landkreis Dieburg-Darmstadt, Hessen; mehrfach in Österreich). Aufgrund der Verbreitung des Familiennamens kommt vor allem die Wüstung in Hessen in Frage.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Österreich

Häufigkeit
177
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Telefonanschlüsse
Jahr der Quelle
2005
Quelle
Geogen AT CD-ROM.

Literaturhinweise

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
15.11.2018
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Breitwieser, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/7963/1 >