Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Noldner

Allgemeines

Häufigkeit
1
Rang
651711
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Nold 1. Es liegt eine morphologische Variante mit erweitertem patronymischem Suffix -er vor.
  2. Benennung nach Beruf zu mittelhochdeutsch nōlde , nulde ‘Nadel’für den Noldner oder Nadler, einen Handwerker, der Näh- und Stricknadeln und andere Metallgegenstände aus Draht herstellt.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Aufgrund der geringen Häufigkeit dieses Namens wird aus Datenschutzgründen keine Karte angezeigt.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Reith, Reinhold (1991): Lexikon des alten Handwerks. Vom späten Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert. München. Hier S. 172-176.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Theresa Schweden
Veröffentlichungsdatum
15.10.2019
Zitierhinweis

Schweden, Theresa, Noldner, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/781173/1 >