Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Kristian

Allgemeines

Häufigkeit
44
Rang
71721
Sprachvorkommen
deutsch
slowakisch
tschechisch
Hauptverbreitung
Deutschland
Slowakei
Tschechische Republik

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Christian 1. Bei Herkunft aus dem deutschsprachigen Raum liegt eine Schreibvariante vor. Bei Russlanddeutschen beruht die Form auf der Transkription aus dem deutschen ins kyrillische Schriftsystem oder wieder zurück. Der Familienname kann aber auch durch Zuzug aus Tschechien oder der Slowakei nach Deutschland gelangt sein.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Slowakei

Häufigkeit
65
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
1995
Quelle
slovniky.juls.savba.sk/?d=priezviska, letzter Zugriff 25.05.2018.

Slowakei

Häufigkeit
32
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
1995
Quelle
slovniky.juls.savba.sk/?d=priezviska, letzter Zugriff 25.05.2018.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Kristián .

Tschechische Republik

Häufigkeit
62
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2016
Quelle
kdejsme.cz, letzter Zugriff 25.05.2018.

Tschechische Republik

Häufigkeit
56
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2016
Quelle
www.kdejsme.cz/prijmeni/Kristi%C3%A1n/hustota/, letzter Zugriff 10.08.2018.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Kristián .

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
15.10.2019
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Kristian, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/71765/1 >