Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Fach

Allgemeines

Häufigkeit
511
Rang
7010
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Wohnstätte zu mittelhochdeutsch vach ‘Vorrichtung zum Aufstauen des Wassers; Vorrichtung zum Fischfang mit einem Fanggeflecht; Fischwehr’, mittelniederdeutsch vak ‘Umfriedung, Zaun, Beutel’.
  2. Benennung nach Beruf zu mittelhochdeutsch vach ‘Vorrichtung zum Fischfang mit einem Fanggeflecht; Fischwehr’ für einen Fischer.
  3. Benennung nach Herkunft zu Siedlungsnamen wie Fach (Gemeinde Obergröningen, Baden-Württemberg), Facha (Gemeinde Bergkirchen, Bayern), Vach (bei Fürth, Bayern), Vacha (Wartburgkreis, Thüringen).

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Rufname, siehe Wacha 3. Es handelt sich um eine eingedeutsche Lautvariante.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Simone Busley
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
15.10.2019
Zitierhinweis

Busley, Simone und Heuser, Rita, Fach, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/7019/1 >