Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Rodat

Allgemeines

Häufigkeit
46
Rang
69626
Sprachvorkommen
deutsch
französisch
Hauptverbreitung
Frankreich
Region
Ostpreußen

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Übername, siehe Rudat 1. Es handelt sich um eine Lautvariante.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Beruf zu französisch roue (< lateinisch rota ) ‘Rad’ für einen Stellmacher. Es liegt ein Diminutiv mit dem Suffix -at vor.

Historischer Namenbeleg

Jons Rodatis

Belegjahr
1736
Belegort
Alt Luböhnen
Quellenangabe
Kenkel, 1972, Seite 102.

Otto Franz Rodat

Belegjahr
1861
Belegort
Stoniszken
Quellenangabe
www.online-ofb.de/famreport.php?ofb=memelland&ID=I175910&nachname=RODAT&modus=&lang=de, letzter Zugriff: 04.01.2016.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Frankreich

Häufigkeit
43
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Geburtenzahlen
Jahr der Quelle
1966-1990
Quelle
www.geopatronyme.com/cgi-bin/carte/nomcarte.cgi?numero=0465284&periode=4, letzter Zugriff 04.01.2016.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Hier S. 102.
  • Hier S. 858.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Christiane Schiller
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
15.10.2019
Zitierhinweis

Schiller, Christiane und Dräger, Kathrin, Rodat, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/69678/1 >