Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Regenfuß

Allgemeines

Häufigkeit
73
Rang
47728
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Übername zu mittelhochdeutsch regen ‘aufrichten, in Bewegung setzen, bewegen, erregen’ und mittelhochdeutsch vuoz ‘Fuß’. Es handelt sich um einen Satznamen für einen flinken, beweglichen Menschen oder einen guten Tänzer in der Bedeutung ‘[ich] bewege den Fuß’.

Historischer Namenbeleg

Fritz Regenfuoss

Belegjahr
1397
Belegort
Nürnberg
Quellenangabe
Scheffler-Erhard, 1959, Seite 250.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Scheffler-Erhard, Charlotte (1959): Alt-Nürnberger Namenbuch. Nürnberg. Hier S. 250.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
15.10.2019
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Regenfuß, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/48079/1 >