Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Kleindienst

Allgemeines

Häufigkeit
754
Rang
4604
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Übername zu mittelhochdeutsch klein , kleine , mittelniederdeutsch klēn , klēne ‘klein, gering’ und mittelhochdeutsch dienest , dienst , mittelniederdeutsch dēnst ‘Dienst, Lehnsdienst, Abgabe, Zins’ nach einer geringen Abgabeverpflichtung in Form von Kleinvieh und Lebensmitteln, wie Eier, Schmalz u.a.
  2. Benennung nach Beruf zu mittelhochdeutsch klein , kleine , mittelniederdeutsch klēn , klēne ‘klein, gering’ und mittelhochdeutsch dienest , dienst , mittelniederdeutsch dēnst ‘Diener’ für einen Kleinknecht, einen jungen oder untergebenen Diener.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
15.09.2019
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Kleindienst, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/4608/1 >