Zurück zur Liste

Kaiser

Allgemeines

Häufigkeit
31882
Rang
40
Sprachvorkommen
deutsch
Herkunftsland
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Übername zu mittelhochdeutsch keiser ‘Kaiser’ für eine stolze oder angeberische Person (zur Etymologie des Herrschertitels Kaiser siehe Deutsches Wörterbuch, letzter Zugriff: 10.02.2016).
  2. Benennung nach Wohnstätte zum Häusernamen (Zum) Kaiser .

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Rufname, siehe Caesar 1. Es handelt sich um eine volksetymologische Umdeutung des lateinischen Rufnamens.

Historischer Namenbeleg

zume Keiser (Häusername)

Belegjahr
1320
Belegort
Worms
Quellenangabe
Kohlheim/Kohlheim, 2005, Seite 362.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Schweiz

Häufigkeit
1871
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Telefonanschlüsse
Jahr der Quelle
2008
Quelle
verwandt.ch, letzter Zugriff 14.12.2015.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kohlheim, Rosa/Kohlheim, Volker (2005): Duden Familiennamen. Herkunft und Bedeutung [von 20.000 Nachnamen]. 2. Auflage. Mannheim. Hier S. 362.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
15.10.2017
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Kaiser, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/40/1 >