Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Witzleben

Allgemeines

Häufigkeit
93
Rang
38558
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Witzleben im Ilm-Kreis in Thüringen.

Weitgehend auszuschließen

  1. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Witzleben, heute Liszkowo, in der Woiwodschaft Kujawien-Pommern, Polen. Da die Siedlung nur im 20. Jahrhundert den Namen Witzleben trug, ist diese Deutung (siehe Zoder 1968, Band 2, Seite 855) weitgehend auszuschließen.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Polen

Häufigkeit
12
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2002
Quelle
Rymut 2003, Seite 12512.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2013): Deutscher Familiennamenatlas. Band 4: Familiennamen nach Herkunft und Wohnstätte. Berlin und Boston. Hier S. 212-216.
  • Rymut, Kazimierz (2003): Słownik nazwisk używanich w Polsce na paczątku XXI wieku (CD ROM). Kraków. Hier S. 12512.
  • Zoder, Rudolf (1968): Familiennamen in Ostfalen. Band 2. Hildesheim. Hier S. 855.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Stefanie Brandmüller
Veröffentlichungsdatum
01.11.2019
Zitierhinweis

Brandmüller, Stefanie, Witzleben, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/38569/1 >