Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Ruoff

Allgemeines

Häufigkeit
960
Rang
3502
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum deutschen Rufnamen Ruof, einer kontrahierten Form von Rudolf. Der Rufname basiert auf den Namengliedern althochdeutsch hruod ‘Ruhm’ und althochdeutsch wolf ‘Wolf’ (siehe Rudolph 1). Möglich, aber weniger wahrscheinlich, sind Patronyme aus Rufnamen mit demselben Erstglied, aber mit einem anderen f -haltigen Zweitglied wie Rudfried (Zweitglied althochdeutsch fridu ‘Friede’).

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2009): Deutscher Familiennamenatlas. Band 1: Graphematik/Phonologie der Familiennamen I: Vokalismus. Berlin. Hier S. 542-547.
  • Nied, Edmund (1938): Südwestdeutsche Familiennamen. Urkundlich gesammelt, kulturgeschichtlich beleuchtet und sprachlich gedeutet mit Tausenden von sippengeschichtlichen Nachweisungen. Freiburg im Breisgau. Hier S. 5.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Theresa Schweden
Veröffentlichungsdatum
15.05.2020
Zitierhinweis

Schweden, Theresa, Ruoff, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/3502/1 >