Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Seidlhuber

Allgemeines

Häufigkeit
4
Rang
343255
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland
Österreich

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf zum Rufnamen Seidl und mittelhochdeutsch huober , huobener , huobner ‘Besitzer eines Bauerngutes, einer Hufe, Erblehenbauer’. Der Berufsname wird durch einen Rufnamen näher spezifiziert. Zum Rufnamen siehe Seidl, zum Berufsnamen siehe Huber.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Aufgrund der geringen Häufigkeit dieses Namens wird aus Datenschutzgründen keine Karte angezeigt.

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Österreich

Häufigkeit
17
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Telefonanschlüsse
Jahr der Quelle
2005
Quelle
Geogen AT CD-ROM.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
01.04.2020
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Seidlhuber, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/345771/1 >