Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Hauser

Allgemeines

Häufigkeit
6818
Rang
343
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf zu mittelhochdeutsch hiuseler ‘Häusler’, frühneuhochdeutsch hauser ‘Mieter, Pächter eines Hauses’, mittelniederdeutsch huser ‘Beherberger, Beschützer’ für einen Dorfbewohner, der kein eigenes Land, sondern nur ein kleines Haus besitzt bzw. zur Miete wohnt und sich daher als Landarbeiter und Tagelöhner verdingt, oder einen Haushälter, -verwalter oder einen Herbergsbesitzer.
  2. Benennung nach Wohnstätte, siehe Haus 1. Es handelt sich um ein Derivat mit dem Suffix -er.
  3. Benennung nach Herkunft zu den Siedlungsnamen Haus (mehrfach in Deutschland, vor allem in Bayern und in Österreich), Hausen (sehr häufig überall in Deutschland mit Schwerpunkten in Bayern und Baden-Württemberg).

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Rufname, siehe Waldhauser 3. Es handelt sich um eine Variante mit Wegfall des Erstglieds.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Österreich

Häufigkeit
2832
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Telefonanschlüsse
Jahr der Quelle
2005
Quelle
Geogen AT CD-ROM.

Schweiz

Häufigkeit
2417
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Telefonanschlüsse
Jahr der Quelle
2015
Quelle
files.newsnetz.ch/extern/infografik/namenkarte/, letzter Zugriff 26.07.2019.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
15.10.2019
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Hauser, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/343/1 >