Zurück zur Liste

Maier

Allgemeines

Häufigkeit
34412
Rang
34
Sprachvorkommen
deutsch
Herkunftsland
Deutschland
Österreich

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf, siehe Meyer 1. Es liegt eine Schreibvariante mit <ai> vor.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Herkunft, siehe Meyer 3. Es liegt eine Schreibvariante mit <ai> vor.
  2. Benennung nach Übername, siehe Meyer 4. Es liegt eine Schreibvariante mit <ai> vor.
  3. Benennung nach Rufname, siehe Meyer 5. Es liegt eine Schreibvariante mit <ai> vor.

Weitgehend auszuschließen

  1. Benennung nach Beruf, siehe Meyer 2. Es liegt eine Schreibvariante mit <ai> vor. Diese Deutung ist weitgehend auszuschließen, weil sie auf den niederdeutschen Raum beschränkt ist, wo der Name selten vorkommt.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Österreich

Häufigkeit
6237
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Telefonanschlüsse
Jahr der Quelle
2005
Quelle
Geogen AT CD-ROM.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Ebner, Jakob (2015): Wörterbuch historischer Berufsbezeichnungen. Berlin. Hier S. 478-479.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Daniel Kroiß
Juliane Drenda
Veröffentlichungsdatum
15.01.2018
Zitierhinweis

Kroiß, Daniel und Drenda, Juliane, Maier, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/34/1 >