Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Lindenberg

Allgemeines

Häufigkeit
1145
Rang
2876
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Herkunft zum häufigen Siedlungsnamen Lindenberg, der in ganz Deutschland verstreut mehrfach auftritt und zudem auch in Pommern, Ostpreußen, Schlesien sowie im ehemaligen Brandenburg (heute Polen) vorkommt. Auch der Siedlungsname Lindberg, der in Bayern zu finden ist, kann in Einzelfällen in Betracht gezogen werden.
  2. Benennung nach Wohnstätte zu den Örtlichkeitsnamen Lindenberg oder Lindberg, die zahlreiche Erhebungen und Örtlichkeiten in Deutschland bezeichnen.

Historischer Namenbeleg

Valentin Lindenberg

Belegjahr
1585
Belegort
Lauenberg, Niedersachsen
Quellenangabe
Zoder, 1968, Seite 61.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2011): Deutscher Familiennamenatlas. Band 2: Graphematik/Phonologie der Familiennamen II: Konsonantismus. Berlin und New York. Hier S. 259-261.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2013): Deutscher Familiennamenatlas. Band 4: Familiennamen nach Herkunft und Wohnstätte. Berlin und Boston. Hier S. 472-476.
  • Zoder, Rudolf (1968): Familiennamen in Ostfalen. Band 2. Hildesheim. Hier S. 61.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Annika Hauzel
Veröffentlichungsdatum
01.04.2020
Zitierhinweis

Hauzel, Annika, Lindenberg, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/2877/1 >