Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Erdmann

Allgemeines

Häufigkeit
7686
Rang
280
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum deutschen Rufnamen Erdmann. Der Rufname basiert auf den Namengliedern althochdeutsch erda , altsächsisch ertha ‘Erde’ und althochdeutsch, altsächsisch man ‘Mann’.
  2. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zu einer Rufnamenkurzform mit dem Namenglied althochdeutsch erda , altsächsisch ertha ‘Erda’ zu Vollformen wie Erdmar oder Erdwig. Es liegt ein Derivat mit dem Suffix -mann vor.
  3. Benennung nach Rufname, siehe Hartmann 1. Es liegt eine Lautvariante ohne H und mit Umlaut im Erstglied vor.

Deutung unsicher

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum deutschen Rufnamen Erdmann. Dabei handelt es sich um eine protestantische Lehnübersetzung des Rufnamens Adam (siehe Adam 1). Diese Deutung (siehe Naumann 2005, Seite 104) ist unsicher, da in der Zeit der Reformation die Entstehung von Familiennamen weitgehend abgeschlossen war.

Historischer Namenbeleg

Herdman (Rufname)

Belegjahr
1470
Belegort
Hameln
Quellenangabe
Zoder, 1968, Seite 444.

Erdmann (Rufname)

Belegjahr
1765
Belegort
Goslar
Quellenangabe
Zoder, 1968, Seite 444.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Polen

Häufigkeit
821
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2008
Quelle
moikrewni.pl/mapa/, letzter Zugriff 06.11.2017.

Historische Verbreitung

Die Verbreitung des Familiennamens setzte sich 1942 östlich von Oder und Neiße fort (Genevolu, letzter Zugriff: 02.11.2017).

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kohlheim, Volker/Kohlheim, Rosa (2016): Duden: Das große Vornamenlexikon. Herkunft und Bedeutung von über 8000 Vornamen. 5. Auflage. Berlin. Hier S. 153.
  • Naumann, Horst (2007): Das große Buch der Familiennamen. Alter, Herkunft, Bedeutung. München. Hier S. 104.
  • Seibicke, Wilfried (2003): Historisches Deutsches Vornamenbuch. Band 4: Sc-Z. Berlin und New York. Hier S. 660-661.
  • Zoder, Rudolf (1968): Familiennamen in Ostfalen. Band 1. Hildesheim. Hier S. 444.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
15.10.2019
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Erdmann, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/280/1 >