Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Theodor

Allgemeines

Häufigkeit
137
Rang
27356
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum Rufnamen Theodor. Der ursprünglich griechische Rufname geht auf griechisch theós ‘Gott’ und griechisch dõron ‘Geschenk’ zurück. Theodor war im Mittelalter als Name mehrerer Heiliger bekannt.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum Rufnamen Theodor. Dieser kann durch Kürzung aus Theodoricus entstanden sein, einer latinisierten Form von Dietrich. Zum Rufnamen siehe Dietrich 1.

Historischer Namenbeleg

Theodorus (Rufname)

Belegjahr
1617
Belegort
Hildesheim
Quellenangabe
Zoder, 1968, Seite 972.

Michael Theodor

Belegjahr
1557
Belegort
Hartenstein (Sachsen)

=

Mich. Dietrich

Belegjahr
1557
Belegort
Hartenstein (Sachsen)
Quellenangabe
Brechenmacher, 1957-1960, Seite 301.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Brechenmacher, Josef Karlmann (1960): Etymologisches Wörterbuch der Deutschen Familiennamen. Band 2. Limburg an der Lahn. Hier S. 301.
  • Kohlheim, Volker/Kohlheim, Rosa (2016): Duden: Das große Vornamenlexikon. Herkunft und Bedeutung von über 8000 Vornamen. 5. Auflage. Berlin. Hier S. 395.
  • Seibicke, Wilfried (2003): Historisches Deutsches Vornamenbuch. Band 4: Sc-Z. Berlin und New York. Hier S. 210-211.
  • Zoder, Rudolf (1968): Familiennamen in Ostfalen. Band 1. Hildesheim. Hier S. 972.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
15.10.2019
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Theodor, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/27362/1 >