Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Betto

Allgemeines

Häufigkeit
6
Rang
270219
Sprachvorkommen
italienisch
Hauptverbreitung
Italien

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patro- oder Metronym zu Betto, einer italienischen Rufnamenkurzform zu Vollformen wie Benedetto, Iacobetto, Alberto, Elisabetta.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Italien

Häufigkeit
751
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Telefonanschlüsse
Jahr der Quelle
1999-2000
Quelle
cognome.alfemminile.com/w/cognomi/italia.html, letzter Zugriff 06.07.2015.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Betto ist hauptsächlich in der Provinz Padua verbreitet.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Caffarelli, Enzo/Marcato, Carla (2008): I cognomi d'Italia. Dizionario storico ed etimologico. Turin. Hier S. 217.
  • Felice, Emidio de (1992): Dizionario dei cognomi italiani. Mailand. Hier S. 79.
  • Francipane, Michele (2005): Dizionario ragionato dei cognomi italiani. 1. Auflage. Milano. Hier S. 331.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Yanitsa Dimitrova
Veröffentlichungsdatum
15.10.2019
Zitierhinweis

Dimitrova, Yanitsa, Betto, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/270281/1 >