Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Rimgaila

Allgemeines

Häufigkeit
6
Rang
263909
Sprachvorkommen
litauisch
Hauptverbreitung
Litauen

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum litauischen Rufnamen Rimgáila. Der Rufname setzt sich aus den Rufnamengliedern rim- (< litauisch rìmti ‘zur Ruhe kommen’) und gail- (< litauisch gaĩlas ‘stark, mächtig’) zusammen.

Historischer Namenbeleg

Josef Rimgaila

Belegjahr
1917
Belegort
Tauroggen
Quellenangabe
des.genealogy.net/search/show/8394385, letzter Zugriff: 17.10.2015.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Historische Verbreitung

In Litauen konnten 1940 für den Familiennamen Rimgaila 47 Vorkommen nachgewiesen werden (Vanagas 1989, Band 2, Seite 609).

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Vanagas, Aleksandras (1989): Lietuvių pavardžių žodynas. Band 2. Vilnius. Hier S. 609.
  • Zinkevičius, Zigmas (2008): Lietuvių asmenvardžiai. Vilnius. Hier S. 87-88 und 235.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Christiane Schiller
Veröffentlichungsdatum
01.10.2019
Zitierhinweis

Schiller, Christiane, Rimgaila, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/263937/1 >