Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Willunat

Allgemeines

Häufigkeit
6
Rang
260664
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland
Region
Ostpreußen

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Willun 1. Es handelt sich um ein mit dem Suffix -atis (Variante zum Suffix -aitis) gebildetes Patronym. Zugrunde liegt der preußisch-litauische Familienname Wilunatis. Die Schreibung mit <ll> sowie die Tilgung der Endung -is erfolgten im Prozess der Eindeutschung.

Historischer Namenbeleg

Willunat

Belegjahr
1895
Belegort
Eydtkuhnen
Quellenangabe
adressbuecher.genealogy.net/addressbook/entry/547466f51e6272f5d0620d87, letzter Zugriff: 06.09.2018.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Christiane Schiller
Veröffentlichungsdatum
15.10.2019
Zitierhinweis

Schiller, Christiane, Willunat, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/260779/1 >