Zurück zur Liste

Isbrecht

Allgemeines

Häufigkeit
161
Rang
23420
Sprachvorkommen
deutsch
Herkunftsland
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum deutschen Rufnamen Isbrecht. Der Rufname basiert auf den Namengliedern althochdeutsch, altsächsisch īsan ‘Eisen’ und althochdeutsch beraht, altsächsisch berht ‘hell, glänzend’, wobei das Erstglied verkürzt erscheint.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Simone Busley
Veröffentlichungsdatum
15.11.2017
Zitierhinweis

Busley, Simone, Isbrecht, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/23486/1 >