Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Johnke

Allgemeines

Häufigkeit
170
Rang
22192
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe John 1. Es liegt ein Diminutiv mit dem Suffix -ke vor.
  2. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum Rufnamen Jonike, einer mit dem Suffix -ik- gebildeten Diminutivform zum Rufnamen Jone, einer altpreußischen Form von Johannes. Zum Rufnamen siehe Johannes. Es liegt eine Form mit Synkope des i vor.
  3. Benennung nach Rufname, siehe Jonek 1. Es liegt eine eingedeutschte Laut- und Schreibvariante vor.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Johnken im ehemaligen Ostpreußen (heute Awgustowk, Russland).

Deutung unsicher

  1. Benennung nach Wohnstätte zu Örtlichkeitsnamen wie große Johnken-Kuhle bei Abbendorf oder Johnken bei Növenthien (beide Niedersachsen).

Historischer Namenbeleg

Johann Robert Johnke

Belegjahr
1816
Belegort
Haberberg/Königsberg
Quellenangabe
familysearch.org/ark:/61903/1:1:NTFV-4MK, letzter Zugriff: 24.01.2018.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2017): Deutscher Familiennamenatlas. Band 6: Familiennamen aus Rufnamen. Berlin und Boston. Hier S. 641.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Christiane Schiller
Veröffentlichungsdatum
01.07.2020
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin und Schiller, Christiane, Johnke, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/22196/1 >