Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Simonn

Allgemeines

Häufigkeit
9
Rang
210306
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Simon 1. Es liegt eine Laut- oder Schreibvariante vor.

Historischer Namenbeleg

Simonn (Familienname)

Belegjahr
1529
Belegort
Amt Zeven
Quellenangabe
Borstelmann, 1937, Seite 115.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Borstelmann, Heinrich (1937): Familienkunde des Alten Amtes Zeven. Stade. Hier S. 115.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
02.06.2020
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Simonn, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/211396/1 >