Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Schuch

Allgemeines

Häufigkeit
1527
Rang
2079
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf, siehe Schuh 1. Es liegt eine Lautvariante (hier mit Erhalt des spirantischen Auslauts, siehe Drenda 2008, Seite 64-65) vor.
  2. Benennung nach Übername, siehe Schuh 2. Es liegt eine Lautvariante (hier mit Erhalt des spirantischen Auslauts, siehe Drenda 2008, Seite 64-65) vor.
  3. Benennung nach Übername zu mittelhochdeutsch schiech , schiehe , schiuhe (mitteldeutsch schūche ) ‘scheu, verzagt’(siehe Reichert 1908, Seite 122). Es handelt sich um einen Übernamen nach dem Charakter für eine schüchterne Person (hier mit e -Apokope).

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Wohnstätte, siehe Schuh 3. Es liegt eine Lautvariante (hier mit Erhalt des spirantischen Auslauts) vor.
  2. Benennung nach Wohnstätte, siehe Schuh 4. Es liegt eine Lautvariante (hier mit Erhalt des spirantischen Auslauts) vor.

Historischer Namenbeleg

Her(man) schuch (Plechhantschuher)

Belegjahr
1370
Belegort
Nürnberg
Quellenangabe
Scheffler-Erhard, 1959, Seite 279.

Hannß Jacob Schuch von Dürckheim

Belegjahr
1630
Belegort
Kaiserslautern
Quellenangabe
Braun/Rink, 1965, Seite 42.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Braun, Fritz/Rink, Hermann (1965): Bürgerbuch der Stadt Kaiserslautern. 1597-1800. Bearbeitet von Fritz Braun und Franz Rink unter Verwendung von Vorarbeiten von Richard Louis und Hermann Bolle. Kaiserslautern. Hier S. 42.
  • Drenda, Georg (2008): Kleiner linksrheinischer Dialektatlas. Sprache in Rheinland-Pfalz und im Saarland. Stuttgart. Hier S. 64-65.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2016): Deutscher Familiennamenatlas. Band 5: Familiennamen nach Beruf und persönlichen Merkmalen. Berlin und Boston. Hier S. 386-388.
  • Reichert, Hermann (1908): Die deutschen Familiennamen nach Breslauer Quellen des 13. und 14. Jahrhunderts. Breslau. Hier S. 122.
  • Scheffler-Erhard, Charlotte (1959): Alt-Nürnberger Namenbuch. Nürnberg. Hier S. 279.
  • Steffens, Rudolf (2013): Familiennamenatlas Rheinland-Pfalz, Hessen, Saarland. Ubstadt-Weiher. Hier S. 158.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mirjam Schmuck
Veröffentlichungsdatum
01.04.2020
Zitierhinweis

Schmuck, Mirjam, Schuch, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/2080/1 >