Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Rydel

Allgemeines

Häufigkeit
9
Rang
204805
Sprachvorkommen
polnisch
Hauptverbreitung
Polen
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Riedel 1. Es handelt sich um eine an das Polnische angepasste Lautvariante.
  2. Benennung nach Beruf zu polnisch rydel ‘Spaten’. Es handelt sich um einen indirekten Berufsnamen für den Hersteller oder Benutzer eines solchen Werkzeugs.

Historischer Namenbeleg

Judas Ignatius Rydel

Belegjahr
1736
Belegort
Polnisch Neukirch (Oberschlesien)
Quellenangabe
www.online-ofb.de/famreport.php?ofb=polnisch_neukirch&ID=I_11090, letzter Zugriff: 07.08.2017.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Polen

Häufigkeit
1702
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2008
Quelle
www.moikrewni.pl/mapa/kompletny/rydel.html, letzter Zugriff 07.08.2017.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Rymut, Kazimierz (2001): Nazwiska Polaków. Słownik historyczno-etymologiczny. 1. Auflage. Band 2. Kraków. Hier S. 275.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Christiane Schiller
Veröffentlichungsdatum
15.07.2019
Zitierhinweis

Schiller, Christiane, Rydel, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/204810/1 >