Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Eierkaufer

Allgemeines

Häufigkeit
11
Rang
188756
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf zu mittelhochdeutsch ei ‘Ei’ und mittelhochdeutsch koufer , köufer ‘Kaufmann, Händler’ für den Eierhändler. Dieser Kleinhändler von landwirtschaftlichen Produkten lässt sich in anderen Gebieten von Deutschland beispielsweise als Eierer (Hessen), Eiermann (nördliches Baden-Württemberg) und Eyermann (in ganz Deutschland verstreut) nachweisen.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Ebner, Jakob (2015): Wörterbuch historischer Berufsbezeichnungen. Berlin. Hier S. 164 und 364.
  • Kohlheim, Rosa (1990): Regensburger Beinamen des 12. bis 14. Jahrhunderts. Beinamen aus Berufs-, Amts- und Standesbezeichnungen. Hamburg. Hier S. 35.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Annika Hauzel
Veröffentlichungsdatum
15.10.2019
Zitierhinweis

Hauzel, Annika, Eierkaufer, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/191173/1 >