Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Stocker

Allgemeines

Häufigkeit
1838
Rang
1675
Sprachvorkommen
deutsch
englisch
Hauptverbreitung
Deutschland
Schweiz
Österreich
USA
Großbritannien

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf zu mittelhochdeutsch stocker ‘Stockmeister’ für einen Gefängniswärter (siehe auch Stockmann 2). Zuweilen kann es sich auch um einen Ausreuter (jemanden, der Bäume und Gestrüpp an den Wurzeln herausreißt) handeln (siehe Brechenmacher 1960-1963, Band 2, Seite 677).
  2. Benennung nach Wohnstätte, siehe Stock 1. Es handelt sich um ein Derivat mit dem Suffix -er.
  3. Benennung nach Übername, siehe Stock 2. Es handelt sich um ein Derivat mit dem Suffix -er.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Beruf zu mittelenglisch stokker ‘Verkäufer von Stockfisch’.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

USA

Häufigkeit
6521
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2000
Quelle
names.mongabay.com/data/sm/STOCKER.html, letzter Zugriff 25.03.2019.

Großbritannien

Häufigkeit
2651
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
Hanks/Coates/McClure 2016, Seite 2556.

Schweiz

Häufigkeit
1787
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Telefonanschlüsse
Jahr der Quelle
2015
Quelle
files.newsnetz.ch/extern/infografik/namenkarte/, letzter Zugriff 25.03.2019.

Österreich

Häufigkeit
1535
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Telefonanschlüsse
Jahr der Quelle
2005
Quelle
Geogen AT CD-ROM.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Brechenmacher, Josef Karlmann (1960): Etymologisches Wörterbuch der Deutschen Familiennamen. Band 2. Limburg an der Lahn. Hier S. 677.
  • Hanks, Patrick/Coates, Richard/McClure, Peter (2016): The Oxford Dictionary of Family Names in Britain and Ireland. Band 2. Oxford. Hier S. 2556.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2009): Deutscher Familiennamenatlas. Band 1: Graphematik/Phonologie der Familiennamen I: Vokalismus. Berlin. Hier S. 187-188.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2012): Deutscher Familiennamenatlas. Band 3: Morphologie der Familiennamen. Berlin und Boston. Hier S. 438-524.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Julia Griebel
Veröffentlichungsdatum
15.10.2019
Zitierhinweis

Griebel, Julia, Stocker, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/1676/1 >