Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Kaltschmidt

Allgemeines

Häufigkeit
239
Rang
15768
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf zu mittelhochdeutsch kaltsmit ‘Schmied, der ohne Feuer arbeitet’. Der Kaltschmied fertigt Metallarbeiten, die keinen Schmiedevorgang im Feuer erfordern. Er bearbeitet das weiche Metall (meist Kupfer oder Messing) mit Meißeln, Hämmern und Feilen.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Ebner, Jakob (2015): Wörterbuch historischer Berufsbezeichnungen. Berlin. Hier S. 348.
  • Linnartz, Kaspar (1958): Unsere Familiennamen. Bd. 1: Zehntausend Berufsnamen im Abc erklärt. 3., stark vermehrte Auflage. Bonn [u.a.]. Hier S. 108.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Nikola Kunz
Veröffentlichungsdatum
15.10.2019
Zitierhinweis

Kunz, Nikola, Kaltschmidt, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/15771/1 >