Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Bachfisch

Allgemeines

Häufigkeit
15
Rang
151459
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf zu mittelhochdeutsch bach ‘Bach’ und visch ‘Fisch’. Es handelt sich um einen indirekten Berufsnamen für einen Fischer nach der Art der gefangenen Fische, hier also solche, die im Gegensatz zu Teich-, See- oder Flussfischen in einem Bach leben.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Simone Busley
Veröffentlichungsdatum
15.05.2020
Zitierhinweis

Busley, Simone, Bachfisch, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/151985/1 >