Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Wolfgang

Allgemeines

Häufigkeit
259
Rang
14528
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum deutschen Rufnamen Wolfgang. Der Rufname basiert auf dem Erstglied althochdeutsch wolf , altsächsisch wulf ‘Wolf’ und dem ungeklärtem Zweitglied gang . Kaufmann gibt als Etymologie des Zweitglieds germanisch gangaz ‘Kriegsgänger’ an (siehe Kaufmann 1968, Seite 138); es kann sich aber auch um althochdeutsch ganc ‘Gang’ (siehe Kohlheim/Kohlheim 2016, Seite 432) handeln. Der Rufname war im Mittelalter durch die Verehrung des Heiligen Wolfgang, Bischof von Regensburg (10. Jahrhundert), beliebt und bekannt.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kaufmann, Henning/Förstemann, Ernst (1968): Altdeutsche Personennamen: Ergänzungsband. München und Hildesheim. Hier S. 138.
  • Kohlheim, Volker/Kohlheim, Rosa (2016): Duden: Das große Vornamenlexikon. Herkunft und Bedeutung von über 8000 Vornamen. 5. Auflage. Berlin. Hier S. 432.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
15.05.2020
Zitierhinweis

Aydin, Mehmet, Wolfgang, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/14547/1 >