Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Wewers

Allgemeines

Häufigkeit
274
Rang
13688
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf, siehe Wewer 1. Es handelt sich um einen patronymischenstarken Genitiv mit dem Suffix -s.

Weitgehend auszuschließen

  1. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Wewer (Nordrhein-Westfalen) (siehe Gottschald 1982, Seite 518). Die Deutung ist weitgehend auszuschließen, da Herkunftsnamen aus Siedlungsnamen nur selten mit patronymischem Genitiv gebildet werden.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Gottschald, Max (1932): Deutsche Namenkunde. Unsere Familiennamen nach ihrer Entstehung und Bedeutung. 1. Auflage. München. Hier S. 518.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Simone Busley
Veröffentlichungsdatum
15.02.2020
Zitierhinweis

Busley, Simone, Wewers, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/13696/1 >