Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Jannasch

Allgemeines

Häufigkeit
287
Rang
12996
Sprachvorkommen
deutsch
sorbisch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Janasch 1. Es liegt eine Schreibvariante vor.
  2. Benennung nach Rufname, siehe Janasch 2. Es liegt eine Schreibvariante vor.

Historischer Namenbeleg

Johann Jannasch

Belegjahr
1862
Belegort
Boxberg (Lausitz)
Quellenangabe
Wenzel, 2017, Seite 58.

Anna Maria Ernestine Jannasch

Belegjahr
1854
Belegort
Sorau (niedersorbisch Žarow, heute: Żary, Polen)
Quellenangabe
gedbas.genealogy.net/person/show/1202700312, letzter Zugriff: 07.08.2018.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Rymut, Kazimierz/Hoffmann, Johannes (Hrsg.) (2006): Lexikon der Familiennamen polnischer Herkunft im Ruhrgebiet. Band 1. Kraków. Hier S. 265.
  • Wenzel, Walter (1999): Lausitzer Familiennamen slawischen Ursprungs. Bautzen. Hier S. 112.
  • Wenzel, Walter/Menzel, Steffen (2017): Sorbische Personennamen der östlichen Oberlausitz. Nach Quellen des 14. bis 18. Jahrhunderts. Bautzen. Hier S. 58.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Andrea Scheller
Veröffentlichungsdatum
01.12.2019
Zitierhinweis

Scheller, Andrea, Jannasch, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/13027/1 >