Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Christiaens

Allgemeines

Häufigkeit
22
Rang
121222
Sprachvorkommen
niederländisch
Hauptverbreitung
Belgien

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Christians 1. Es liegt eine Schreibvariante mit <ae> für langes a vor. Schreibungen mit <ae> sind charakteristisch für niederrheinische und belgische Familien- und Ortsnamen, wobei Christiaens wahrscheinlich belgischen Ursprungs ist. Anders als in den Niederlanden wurden in Belgien Familiennamen nicht orthographisch normiert, sodass sich hier historische Schreibungen wie <ae> erhalten haben (vergleiche auch Nederlandse Familienamenbank zu Christiaens, letzter Zugriff: 26.05.2018).

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Belgien

Häufigkeit
5916
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2008
Quelle
www.familienaam.be, letzter Zugriff 25.05.2018.

Frankreich

Häufigkeit
376
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Geburtenzahlen
Jahr der Quelle
1966-1990
Quelle
geopatronyme.com, letzter Zugriff 25.05.2018.

Niederlande

Häufigkeit
278
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2007
Quelle
cbgfamilienamen.nl/nfb/, letzter Zugriff 25.05.2018.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Mirjam Schmuck
Veröffentlichungsdatum
15.10.2019
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin und Schmuck, Mirjam, Christiaens, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/121274/1 >