Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Richter

Allgemeines

Häufigkeit
59950
Rang
12
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf zu mittelhochdeutsch rihtære , rihter ‘Lenker, Ordner, Regent, Richter’. Richter bezeichnet jemanden, der etwa aufgrund hoher sozialer Stellung, kraft eines Amtes oder wegen entsprechender Rechtskenntnisse Entscheidungsgewalt in rechtlichen Streitfällen besitzt. Entsprechend wurde die Bezeichnung für Träger unterschiedlicher Ämter (Ratsmitglieder, Ortsvorsteher, Vögte u. ä.) verwendet, und regional bildeten sich unterschiedliche Bedeutungen heraus: Im Hauptverbreitungsgebiet im ostmitteldeutschen Raum etwa ‘Gemeindevorsteher, Dorfschulze’, siehe dazu auch Schultheiß 1 und Schulz 1 .

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Tschechische Republik

Häufigkeit
3889
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
kdejsme.cz, letzter Zugriff 11.02.2016.

Polen

Häufigkeit
2702
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2008
Quelle
moikrewni.pl/mapa/, letzter Zugriff 04.02.2016.

Historische Verbreitung

Zur historischen Verbreitung siehe Namensverbreitungskarte, letzter Zugriff: 28.05.2019.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Bahlow, Hans (1953): Schlesisches Namenbuch. Kitzingen. Hier S. 114.
  • Ebner, Jakob (2015): Wörterbuch historischer Berufsbezeichnungen. Berlin. Hier S. 586.
  • Hellfritzsch, Volkmar (2007): Personennamen Südwestsachsens. Die Personennamen der Städte Zwickau und Chemnitz bis zum Jahre 1500 und ihre sprachgeschichtliche Bedeutung. Leipzig. Hier S. 209.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2016): Deutscher Familiennamenatlas. Band 5: Familiennamen nach Beruf und persönlichen Merkmalen. Berlin und Boston. Hier S. 598-611.
  • Linnartz, Kaspar (1958): Unsere Familiennamen. Bd. 1: Zehntausend Berufsnamen im Abc erklärt. 3., stark vermehrte Auflage. Bonn [u.a.]. Hier S. 184.
  • Pies, Eike (2005): Zünftige und andere alte Berufe. Mit 222 zeitgenössischen Illustrationen und Zunftwappen. 3. Auflage. Wuppertal. Hier S. 117-118.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Lena Späth
Veröffentlichungsdatum
01.11.2019
Zitierhinweis

Späth, Lena, Richter, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/12/1 >