Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Klös

Allgemeines

Häufigkeit
315
Rang
11804
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Klose 1. Es liegt eine Lautvariante mit hypokoristischem Umlaut oder mit Fehlinterpretation der Schreibung <oe> für langes o als ö sowie mit Apokope des e vor.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Übername, siehe Kloß 1. Es liegt eine Schreib- und Lautvariante vor.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Dräger, Kathrin (2013): Familiennamen aus dem Rufnamen Nikolaus in Deutschland. Regensburg. Hier S. 44 und 70-72 und 179.
  • Dräger, Kathrin (2013): CD-Rom-Beilage. In: Familiennamen aus dem Rufnamen Nikolaus in Deutschland. Regensburg.
  • Worm, Heinz-Lothar (1989): Familiennamen im Hüttenberger Land von 1470 - 1900. Darmstadt. Hier S. 19 und 50.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
01.12.2019
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Klös, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/11828/1 >