Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Brendjes

Allgemeines

Häufigkeit
25
Rang
108327
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Brandjes 1. Es liegt eine Lautvariante mit Umlaut vor.

Weitgehend auszuschließen

  1. Benennung nach Rufname, siehe Branding 1. Laut Zoder 1968, Band 1, Seite 299 liegt eine Lautvariante mit Umlaut und mit typisch ostfälischer Verkürzung -ing > -i vor, zudem patronymischer starker Genitiv auf -s. Dies ist unwahrscheinlich, weil der Familienname nicht in Ostfalen auftritt.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Zoder, Rudolf (1968): Familiennamen in Ostfalen. Band 1. Hildesheim. Hier S. 299.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
15.09.2019
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Brendjes, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/108432/1 >