Zurück zur Liste

Rundung

auf Lippenrundung zurückzuführender Lautwandel (z.B. e > ö in mittelhochdeutsch leffel > neuhochdeutsch Löffel; i > ü in mittelhochdeutsch wirde > neuhochdeutsch Würde); in Familiennamen findet sich (hyperkorrekte) Rundung in Namen wie Hörmann zu Hermann, Höss zu Hess sowie Würth zu Wirth

Literatur

  • Dammel, Antje/Schmuck, Mirjam (2008): Der deutsche Familiennamenatlas (DFA). Relevanz computergestützer Familiennamengeographie für die Dialektgeographie. In: Elspaß, Stephan/König, Werner (Hrsg.): Sprachgeographie digital. Die neue Generation der Sprachatlanten. Band 190-191. Hildesheim [u.a.], S. 73-104.

Metadaten

Daten zur Erstellung des Glossareintrags

AutorIn
Mirjam Schmuck
Veröffentlichungsdatum
15.03.2017
Zitierhinweis

Schmuck, Mirjam, Rundung, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/glossar/74/1 >