Zurück zur Liste

metronymisch

auf die Abstammung oder Zugehörigkeit referierend durch Angabe des Rufnamens der Mutter oder einer anderen weiblichen Verwandten (Jüttner < Jutta, Neser < Agnes). Metronymische Familiennamen sind im Unterschied zu patronymischen (nach dem Namen des Vaters bzw. einer anderen männlichen Bezugsperson) selten.

Literatur

  • Bahlow, Hans (1976): Metronymika. Frauennamen des Mittelalters als Familiennamen. Ein soziologisches Phänomen. Hamburg.

Metadaten

Daten zur Erstellung des Glossareintrags

AutorIn
Mirjam Schmuck
Veröffentlichungsdatum
15.03.2017
Zitierhinweis

Schmuck, Mirjam, metronymisch, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/glossar/52/1 >