Zurück zur Liste

Verhochdeutschung

Anpassung niederdeutscher Formen an das Hochdeutsche, z.B. in der Lautung durch Einführung der zweiten Lautverschiebung (z.B. k>ch in Kock > Koch, p > pf, ff in Pape > Pfaffe); teilweise auch falsche (hyperkorrekte) Verhochdeutschung in Fällen wie -kamp 'Feld' > -kampf (Haverkampf, Steinkampf).

Metadaten

Daten zur Erstellung des Glossareintrags

AutorIn
Mirjam Schmuck
Veröffentlichungsdatum
15.09.2017
Zitierhinweis

Schmuck, Mirjam, Verhochdeutschung, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/glossar/33/1 >