Aktuelles

Neuerscheinung: "Linguistik der Familiennamen"

Der Band zur Mainzer Namentagung "Linguistik der Familiennamen" ist im Olms-Verlag erschienen

Wann heißt es "Merkels Politik", wann eher "die Politik Merkels"? Wann benutzt man den Artikel vor Namen (die Merkel), wann nicht? Wie werden die Kurznamen von Fußballern (Schweini oder Tanne) gebildet? Das sind nur drei Beispiele für bisher wenig beachtete namengrammatische Themen. Der Sammelband "Linguistik der Familiennamen" zum gleichnamigen Symposium, das 2012 in der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz stattfand, ist soeben im Georg Olms Verlag erschienen:
Friedhelm Debus, Rita Heuser, Damaris Nübling (Hrsg.): Linguistik der Familiennamen. Hildesheim, Zürich, New York 2014 (Germanistische Linguistik 225-227).

Weiterführende Links

Zurück zum Nachrichtenarchiv