Aktuelles

Neue Aufsätze zu Mainzer Namenprojekten

Auf dem 24. International Congress of Onomastic Sciences in Barcelona gab es auch Vorträge zu den Mainzer Namenprojekten. Diese sind nun als Aufsätze erschienen

Rita Heuser und Jessica Nowak präsentieren das Digitale Familiennamenwörterbuch Deutschlands (DFD), Kathrin Dräger stellt den vierten Band des Deutschen Familiennamenatlas (DFA) zu Herkunfts- und Wohnstättennamen vor, und Miriam Schmidt-Jüngst beschäftigt sich mit sexusmarkierenden phonologischen Strukturen in norwegischen Rufnamen.

Download

Ähnliche Nachrichten

Zurück zum Nachrichtenarchiv